Sie befinden sich hier: 
News

Spendenaktion bei Buschjost: Engagement gehört zur Unternehmenskultur

Torsten Bredthauer (rechts) überreichte Karsten Stork vom Förderverein die Spende.

Im Rahmen eines Schulungstages zur verantwortungsvollen Geschäftsführung, dem „IMI Way Day“, die der Buschjost Mutterkonzern - die IMI plc. - im Sommer in allen IMI Niederlassungen weltweit veranstaltete, sammelte die gesamte Buschjost Belegschaft Spenden für den Förderkreis Kinderhaus Bad Oexen e.V. in Bad Oeynhausen. Inklusive einer Aufstockung durch die Buschjost GmbH kamen 1.132,89 € zusammen.

Die Spende soll Kinder und Jugendlichen zu Gute kommen, die nach einer Krebserkrankung zur Rehabilitation in der Klinik Bad Oexen untergebracht sind. Und das Geld findet hier gute Verwendung: Der Förderverein finanziert das ganze Jahr über diverse Projekte, wie Spiellandschaften, therapeutisches Reiten oder Musikinstrumente für die Musiktherapie. Darüber hinaus leistet der Verein auch humanitäre Hilfen, indem er z.B. bedürftigen Familien während der Reha Zuschüsse für Ausflüge und andere Gemeinschaftsaktivitäten zahlt.

Marketingleiter Torsten Bredthauer überbrachte die Spende jetzt dem Förderverein und konnte sich so gleich vor Ort vom guten Zweck überzeugen: „Soziales Engagement ist für uns seit Jahren ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur und wir freuen uns, dass wir hier  mit unserer Spende unterstützen können.“

Der IMI Way wurde im Mai 2009 durch IMI plc. ins Leben gerufen. Er ist ein Verhaltenskodex für alle Mitarbeiter der IMI Gruppe. In ihm sind die Werte für einen fairen, nachhaltigen Geschäftsbetrieb verankert. Damit jeder Mitarbeiter diese Werte kennt und verinnerlicht, ist es wichtig, dass sie kontinuierlich vermittelt, wichtiger noch, diese auch gelebt werden.

 
News