Sie befinden sich hier: 
News

Buschjost spendet für das Bad Oeynhauser Ronald McDonald Haus: Spende statt Geschenke

Torsten Bredthauer überbrachte die Spende an Haus-Leiterin Stefanie Kruse.

Es ist schon fast zur Tradition geworden, dass die Buschjost GmbH auf teure Weihnachtsgeschenke für Kunden und Geschäftspartner verzichtet. Stattdessen verwendet das Unternehmen das Geld für einen wohltätigen Zweck und unterstützt das Ronald McDonald Haus in Bad Oeynhausen.

Hier ist das Geld gut angelegt: Im Ronald McDonald Haus finden 12 Familien mit schwer kranken Kindern für die Zeit ihrer Behandlung eine Unterkunft.

Seit 2001 gibt es das Ronald McDonald Haus Bad Oeynhausen als Familienzentrum für Angehörige schwer kranker Kinder, die im Herz- und Diabeteszentrum NRW behandelt werden. Jedes Jahr leben hier etwa 250 Familien. Die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung ist Träger dieser Einrichtung und seit 1987 in Deutschland tätig. In dieser Zeit baute die McDonald’s Kinderhilfe 17 Ronald McDonald Häuser und garantiert deren Betrieb.

Anfang Dezember überbrachte Marketingleiter Torsten Bredthauer die Spende und konnte sich gleich vor Ort vom guten Zweck der Anschaffung überzeugen: „Es ist uns wichtig, speziell in der näheren Region Gutes zu tun und so auch sicher zu sein, dass die Spenden wirklich zu denen gelangen, die sie brauchen. Wir möchten mit dieser Spende auch im Namen unserer Kunden und Mitarbeiter einen Beitrag leisten und dort helfen, wo wirklich Hilfe benötigt wird.“

Schon in den vergangenen beiden Jahren spendete Buschjost zu Weihnachten für den integrativen Kindergarten Plumpaquatsch und unterstützte so einen neuen Weidengarten im Außenbereich und Spielgeräte und Sitzgelegenheiten. Das stieß auch bei Kunden und Geschäftspartnern auf positive Resonanz: „In unseren Weihnachtsgrüßen haben wir darauf hingewiesen und die Reaktionen waren so positiv, dass wir wieder tätig werden wollten“, erklärte Torsten Bredthauer.

 
News