Sie befinden sich hier: 
News

Wasseraufbereitung: Kunststoffventile mit NSF-Zulassung

Trinkwasser ist eine der wertvollsten Ressourcen auf Erden. Der verantwortliche Umgang mit sauberem Wasser und dessen Bereitstellung wird zunehmendst eine Priorität für Verbraucher, Wirtschaft und Behörden. Weil wir wissen, dass unser Trinkwasser nicht unerschöpflich ist, hat sich Buschjost schon vor Jahren auf dem Markt der Wasseraufbereitung ausgerichtet:

  • Unsere Membranventile aus Messing, Edelstahl und Kunststoff sind speziell für das Medium Wasser entwickelt und eignen sich bestens für die Steuerung des Einlasswassers und zur Durchflusssteuerung im Aufbereitungsablauf.
  • Unsere Magnetventile ohne Differenzdruck, die zunehmend in kundenspezifische Lösungen integriert werden, sind bewährte Produkte zum Beispiel zur Ozon- oder Luftsteuerung.
  • Unsere Produkte und kundenspezifische Lösungen finden sich in Anwendungen von Meerwasserentsalzung bis hin zu Wasserprobenanalyse.


Für die Trinkwasserinstallation hat Buschjost die Kunststoffventile der Baureihe 84080 mit NSF 42 und NSF 61-Zulassung entwickelt. Sie überzeugen mit einer exzellenten Oberflächengüte und sehr guter chemischer Beständigkeit.

Besonders bei demineralisiertem Wasser, in Wasseraufbereitungsanlagen und leicht sauren Fluiden zeigen sie ihre Stärken. Bei den robusten Ventilen sorgt eine aus einem Stück gespritzte EPDM-Membrane für hohe Dichtheit. Aufgrund ihrer Konstruktion besitzen sie optimierte Durchflusswerte bei hoher Funktionssicherheit und sind fast wartungsfrei.

Gesteuert werden die Membranventile von Magneten aus dem Click-on®-System. Damit sind sie für alle Spannungen von 12 bis 230 V sowohl bei 50 als auch bei 60 Hz einsetzbar. Die Serie umfasst alle installationstypischen Größen von 1/2" und 3/4" für den Einsatzbereich zwischen 0,3 und 10,5 bar.

Download Foto 84070

 
News