Sie befinden sich hier: 
News

Leichter und schneller zu montieren: Flanschventile mit neuer Flanschgeometrie

Flanschverbindungen sichern seit Jahrzehnten im Anlagenbau montagefreundliches Arbeiten. Sie sind grundsolide, genormt und robust. Bei der neuen Flansch-Ventilreihe hat Buschjost neben der Ventiltechnik auch die Flanschgeometrie gründlich überarbeitet. Die Ergebnisse sind überzeugend. Die Ventile - in Schraubenbild und Größe 100%ig normkonform - sind durch die neu gestaltete Flansch-Geometrie und eine Festigkeitsoptimierung per Computersimulation um bis zu 3,5 kg leichter geworden und damit auch einfacher und schneller zu montieren.

Bei der Konstruktion standen die Sicherheitsaspekte ganz oben an. Alle Funktionen und Parameter sind über aufwändige Simulationen am Rechner abgesichert und optimiert worden. Die Ventile erfüllen die Vorgaben der Druckgeräterichtlinie in den Kategorien I und II für alle Medien.

Das Ventilprogramm umfasst sowohl Kolben- als auch Membranventile in den unterschiedlichsten Ausführungen als indirekt gesteuerte und zwangsbetätigte Ventile. Die Gehäuse sind aus Edelstahl, alternativ aus hochwertigem Stahlguss, und werden in den Anschlussgrößen von DN 15 bis DN 50 gefertigt. Oberhalb von DN 50 stehen Ventile bis DN 200 aus den bewährten Baureihen zur Verfügung.

Als Antrieb kommt das Magnetsystem aus den bereits am Markt eingeführten Baureihen der Click-on®-Familie zum Einsatz, das sich mit einem Handgriff, ohne Werkzeug, sicher montieren lässt. Das umfassende Magnetsystem ist für alle Standard- und für viele Sonderspannungen auch mit Zulassungen wie EEx und UL verfügbar.

Download Foto 85540

 
News